Rezept: Spargel-Erdbeer-Salat als sommerliche Vorspeise

Mit dieser Vorspeise imponiert ihr garantiert und kommt auf jeder Sommer-Dinnerparty ganz groß raus. Der herrlich nach Sommer schmeckende Salat thront königlich auf einem ihm gebührenden goldenen Parmesanteller. Sieht ziemlich schick aus, findet ihr nicht auch?

BILD 1

Es ist Spargelzeit!  Wir feiern das Saisongemüse heute mit einem feinen Salat, in dem grüner Spargel und Erdbeeren die Hauptrolle spielen. Spargel mit Erdbeeren zu kombinieren macht Sinn, da sich die Ausläufer der Spargelsaison genau mit den Anfängen der Erdbeerzeit überschneiden.

BILD 3

Wusstet ihr, dass jede Spargelstange grün werden würde, wenn man ihr erlauben würde, in die Sonne zu wachsen? Zwar wird für das grüne Spargelgemüse eine andere Sorte Spargel angepflanzt als für die weißen Stangen. Doch theoretisch müsste man nur die Planen von den Spargelfeldern herunternehmen, um grünen Spargel wachsen zu lassen. Der ist dann auch wesentlich einfacher zu ernten und deshalb ein gutes Ende preisgünstiger.

Beim Grünfärben betreiben die Spargelstangen Photosynthese. Bei diesem Vorgang entstehen eine Menge Vitamine und Nährstoffe, weswegen der grüne Spargel mehr Nährstoffe enthält als der weiße. Auch Aromastoffe bilden sich aus, was der Grund dafür ist, dass der grüne Spargel deutlicher nach Gemüse schmeckt.

Welche Spargelsorte euch besser schmeckt, könnt ihr selbst entscheiden, doch wer den grünen Vertreter noch nicht probiert hat, wird hiermit ganz deutlich dazu aufgefordert! Ein gutes Einstiegsrezept für eine harmonische Spargelbeziehung ist folgendes Rezept.


Spargel-Erdbeer-Salat auf essbarem Parmesanteller

Der herbe Parmesankäse harmoniert sehr gut mit den frisch-fruchtigen Sommeraromen von Erdbeere und Spargel. Die unterschiedlichen Texturen machen jeden Bissen noch spannender. Geschmacklich reicht es übrigens auch vollkommen, den Parmesan über den Salat zu reiben, doch der knusprige Parmesanteller gibt dem ganzen noch einen ganz besonderen Charme. Probiert es mal aus, der Mehraufwand lohnt sich!BILD 2

REZEPT (2 Portionen)

Zutaten

Für die Parmesanteller

  • 100g Parmesan, gehobelt

Für den Salat

  • 300g grüner Spargel
  • 150 – 200g Erdbeeren
  • 2 EL Aceto Balsacimo
  • Zitronensaft
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen.
  2. Jeweils 50g der Parmesanhobel auf ein mit Backpapier belegtes Blech zu einem gleichmäßigen Kreis (etwa 15 cm im Durchmesser) legen.
  3. Die Käsekreise im Ofen etwa 5 Minuten goldgelb backen. Kleine Schalen oder Schüsseln bereithalten.
  4. Nun die Käsekreise so schnell es geht auf umgedrehten Schalen legen – das geht am besten mit einem Küchenschieber. Wenn ihr zu lange wartet, kann es sein, dass die Käsekreise schon fest werden – dann einfach nochmal kurz (!) in den Ofens schieben und weich werden lassen.
  5. Für den Salat die Erdbeeren waschen und halbieren. Leicht pfeffern und in Balsamico-Essig einlegen.
  6. Den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden (falls holzige Stücke vorhanden, diese wegschneiden). In einer Pfanne mit etwas Fett anbraten. Einen Schuss Wasser dazugeben und weich garen. Zur Seite stellen und salzen.
  7. Die Erdbeeren mitsamt des Balsamicos in die (nicht mehr heiße!) Pfanne geben und Spargel und Erdbeeren vermengen. Mit Zitronensaft abschmecken.
  8. Nun den Salat vorsichtig auf die Parmesanteller verteilen, mit Balsamico verzieren.

Guten Appetit!

The following two tabs change content below.

Emilie Wegner

FUXXIG Autorin
Emilie Wegner studiert Ernährungswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle. Auf "Emilies Treats" bloggt sie über Themen der Ernährung und die Liebe zum Essen.

Kommentar verfassen